Stricklisi
Stricklisi

Allgemeine Geschäftsbedingungen

gültig ab 01.05.2015

1. Geltung

Die Lieferungen, Leistungen und Angebote des Anbieters erfolgen ausschließlich aufgrund dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen (kurz: AGB); entgegenstehende oder von diesen AGB abweichende Bedingungen des Kunden erkennt der Anbieter nicht an, es sei denn, er hat ausdrücklich ihrer Geltung zugestimmt. Vertragserfüllungshandlungen des Anbieters gelten nicht als Zustimmung zu von diesen AGB abweichenden Vertragsbedingungen. Diese AGB gelten als Rahmenvereinbarung auch für alle weiteren Rechtsgeschäfte zwischen den Vertragspartnern. Mit Abgabe der Bestellung erklärt sich der Kunde mit diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen ausdrücklich einverstanden und an diese gebunden.

2. Angebot und Vertragsabschluss

Bestellungen gelten lediglich als Anbot zum Vertragsabschluss. Der Vertrag kommt erst mit ausdrücklicher Annahme der Bestellung durch Absendung einer Auftragsbestätigung per E-Mail zustande. Auch das Absenden der vom Kunden bestellten Ware bewirkt den Vertragsabschluss. Mit der Anfertigung der bestellten Ware wird erst nach Zahlungseingang einer Anzahlung in Höhe von 50% des Gesamtkaufpreises begonnen.

3. Rücktrittsrecht des Verbrauchers bei Abschluss des Vertrages im Fernabsatz

3.1 Der Kunde, der Verbraucher im Sinne des Konsumentenschutzgesetzes (KSchG) ist, kann von einem im Fernabsatz geschlossenen Vertrag - so keine gesetzliche Ausnahmeregelung greift - innerhalb von sieben Werktagen zurücktreten (§ 5e KSchG).

3.2 Die Rücktrittsfrist beträgt sieben Werktage, wobei der Samstag nicht als Werktag zählt. Sie beginnt bei Verträgen über die Lieferung von Waren mit dem Tag ihres Eingangs beim Verbraucher (Kunden). Es genügt, wenn er die Rücktrittserklärung innerhalb der Frist abgesendet hat.

3.3 Das Rücktrittsrecht besteht nicht bei Waren, die nach Kundenspezifikationen angefertigt werden und die eindeutig auf persönliche Bedürfnisse und Wünsche zugeschnitten wurden (§ 5f Abs 1 Z 3 KSchG). Unter Angabe von gerechtfertigten Gründen seitens des Kunden steht es dem Anbieter jedoch frei – jedoch ist dieser nicht gezwungen – dem Kunden hier eine Kulanzvereinbarung anzubieten.

3.4 Tritt der Verbraucher (Kunde) vom Vertrag zurück, so hat Zug um Zug der Anbieter die vom Verbraucher geleisteten Zahlungen zu erstatten und den vom Verbraucher (Kunden) auf die Sache gemachten notwendigen und nützlichen Aufwand zu ersetzen sowie der Verbraucher (Kunde) die empfangene Ware zurückzustellen und dem Anbieter ein angemessenes Entgelt für die Benützung, einschließlich einer Entschädigung für eine damit verbundene Minderung des gemeinen Wertes der Ware, zu zahlen. Der Verbraucher hat die unmittelbaren Kosten der Rücksendung selbst zu tragen.

4. Lieferzeiten

Der Liefertermin wird gemeinsam mit dem Kunden vereinbart. Die Lieferzeiten sind abhängig vom gewählten Modell und der aktuellen Auftragslage sowie Verfügbarkeit der zu verarbeitenden Materialien variabel und betragen üblicher Weise 8 – 10 Wochen. Die vereinbarte Lieferfrist beginnt bei Eingang der Vorauskasse, sofern alle notwendigen Maßangaben und sonstigen Spezifikationen durch den Kunden bereitgestellt wurden. Erst ab diesem Zeitpunkt ist der Anbieter zur Leistungsausführung verpflichtet. Die Lieferfrist gilt als erfüllt, wenn dem Kunden die Beendigung der ausgeführten Arbeiten oder die Versandbereitschaft der Ware vor Ablauf der Frist mitgeteilt wird. Die Lieferung der Ware erfolgt ausschließlich gegen vorherige Zahlung des Gesamtkaufpreises. Der Anbieter wird sich bemühen, die vereinbarte Lieferfrist einzuhalten. Der Anbieter ist berechtigt, die vereinbarten Termine und Lieferfristen um bis zu vier Wochen zu überschreiten. Erst nach Ablauf dieser Frist ist der Kunde berechtigt, nach Setzung einer angemessenen Nachfrist vom Vertrag zurückzutreten.

5. Preise

Die unter www.stricklisi.at angegebenen Preise sind stets freibleibend und verstehen sich als Bruttopreise, also inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer. Es gilt jener Preis der bestellten Ware als vereinbart, der sich aus den aktuellen Preisangaben unter www.stricklisi.at zum Zeitpunkt der Bestellung ergibt. Vom Kunden sind zusätzlich zu diesen Bruttopreisen die Verpackungs-, Versand- und Frachtkosten zu bezahlen.

6. Verpackungs-, Versand- und Frachtkosten

Für den Versand der Waren gelten nachstehende pauschale Kosten als vereinbart:
Österreich € 5,64,- | EU + Schweiz € 15,- | Weltweit € 35,-

7. Schadenersatz

Sämtliche Schadenersatzansprüche sind in Fällen leichter Fahrlässigkeit ausgeschlossen. Dies gilt nicht für Personenschäden oder für Schäden an zur Bearbeitung übernommenen Sachen. Die in diesen AGB enthaltenen oder sonst vereinbarten Bestimmungen über Schadenersatz gelten auch dann, wenn der Schadenersatzanspruch neben oder anstelle eines Gewährleistungsanspruches geltend gemacht wird.

8. Eigentumsvorbehalt und dessen Geltendmachung

Alle Waren werden vom Anbieter unter Eigentumsvorbehalt geliefert und bleiben bis zur vollständigen Bezahlung dessen Eigentum. In der Geltendmachung des Eigentumsvorbehaltes liegt nur dann ein Rücktritt vom Vertrag, wenn dieser ausdrücklich erklärt wird. Bei Warenrücknahme ist der Anbieter berechtigt, angefallene Transport- und Manipulationsspesen zu verrechnen. Bei Zugriffen Dritter auf die Vorbehaltsware - insbesondere durch Pfändungen - verpflichtet sich der Kunde, auf das Eigentumsrecht des Anbieters hinzuweisen und diesen unverzüglich zu benachrichtigen. Ist der Kunde Verbraucher oder kein Unternehmer, zu dessen ordentlichem Geschäftsbetrieb der Handel mit den vom Anbieter erworbenen Waren gehört, darf er bis zur vollständigen Begleichung der offenen Kaufpreisforderung über die Vorbehaltsware nicht verfügen, sie insbesondere nicht verkaufen, verpfänden, verschenken oder verleihen. Der Kunde trägt das volle Risiko für die Vorbehaltsware, insbesondere für die Gefahr des Unterganges, des Verlustes oder der Verschlechterung.

9. Rücktrittsrecht des Anbieters/unberechtigter Rücktritt des Kunden

9.1 Bei Annahmeverzug oder anderen wichtigen Gründen, wie bei Zahlungsverzug des Kunden, ist der Anbieter zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt, sofern er von beiden Seiten noch nicht zur Gänze erfüllt ist. Für den Fall des Rücktrittes hat der Anbieter bei Verschulden des Kunden die Wahl, einen pauschalierten Schadenersatz von 15 % des Bruttorechnungsbetrages oder den Ersatz des tatsächlich entstandenen Schadens zu begehren. Bei Zahlungsverzug des Kunden ist der Anbieter von allen weiteren Leistungs- und Lieferungsverpflichtungen entbunden und berechtigt, noch ausstehende Lieferungen oder Leistungen zurückzuhalten und Vorauszahlungen bzw. Sicherstellungen zu fordern oder nach Setzung einer angemessenen Nachfrist vom Vertrag zurückzutreten.

9.2 Tritt der Kunde - ohne dazu berechtigt zu sein - vom Vertrag zurück oder begehrt er seine Aufhebung, so hat der Anbieter die Wahl, auf die Erfüllung des Vertrages zu bestehen oder der Aufhebung des Vertrages zuzustimmen; im letzteren Fall ist der Kunde verpflichtet, nach Wahl des Anbieters einen pauschalierten Schadenersatz in Höhe von 15 % des Bruttorechnungsbetrages oder den tatsächlich entstandenen Schaden zu bezahlen.

10. Gewährleistung

Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsvorschriften. Bei den angebotenen Waren handelt es sich um Handarbeit. Aufgrund der Materialbeschaffenheit der Strickware kann es zu geringfügigen Abweichungen bei den Maßen sowie in der Farbwahrnehmung im Vergleich zu den Abbildungen im Internet oder in Katalogen und Prospekten kommen. Derartige Abweichungen stellen keinen Mangel dar und berechtigen nicht zur Reklamation.

11. Datenschutz, Adressenänderung

11.1 Der Kunde erteilt seine Zustimmung, dass die im Kaufvertrag enthaltenen personenbezogenen Daten in Erfüllung dieses Vertrages vom Anbieter automationsunterstützt gespeichert und verarbeitet werden.

11.2 Der Kunde ist verpflichtet, Änderungen seiner Wohnadresse dem Anbieter bekanntzugeben, solange das vertragsgegenständliche Rechtsgeschäft nicht beiderseitig vollständig erfüllt ist. Wird die Mitteilung unterlassen, so gelten Erklärungen auch dann als zugegangen, falls sie an die zuletzt bekanntgegebene Adresse gesendet werden.

12. Urheberrecht

Für alle Entwürfe, Skizzen, Schnitte, Muster, Abbildungen, Fotos, Modelle und dergleichen, behält sich der Anbieter die alleinigen Eigentums- und Urheberrechte vor. Diese bleiben stets geistiges Eigentum des Anbieters; der Kunde erhält daran keine wir immer gearteten Werknutzungs- oder Verwertungsrechte.

13. Erfüllungsort/Gerichtsstand/Rechtswahl/Vertragssprache

13.1. Erfüllungsort ist Böheimkirchen oder Hengstberg.

13.2. Auf die vertraglichen Beziehungen zwischen dem Anbieter und dem Kunden findet das Recht der Republik Österreich Anwendung. Von dieser Rechtswahl ausgenommen sind die zwingenden Verbraucherschutzvorschriften des Landes, in dem der Kunde seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat. Die Anwendung des UN-Kaufrechtes ist ausgeschlossen.

13.4. Die Vertragssprache ist Deutsch.